Free The Yazz

"Does fame in this game have to change who you are? "

Freitag, 15. August 2008

Fleischlos glücklich?

Also meinem linken Auge gehts dank der Tropfen wieder besser, ist zwar ab und zu noch leicht gereizt und empfindlich wenn es um Licht geht, aber ich bin tapfer und ertrage meinen miesen PC-Monitor (bräucht mal dringend n neuen, wer mir einen schenken will, ich werde nächsten Monat 20 perfekter Anlass, nicht wahr?).

Nun aber zum eigentlichen Thema.















Ich bin zwar keine Vegtarierin, aber heute ist mir gründlich der Verzehr an Fleisch- und Wurstwaren vergangen. Warum? fragt ihr euch sicherlich. Meine Mutter hat so ne getrocknete italienische Salami gekauft und heute zum Frühstück serviert.


Eigentlich stinknormal, aber als ich die Salami auf meinem Karottenbrot (gut für meine Äuglein!) hatte und reinbiss...hab ich mein Gesicht verzogen, es schmeckte abscheulich und ich versuchte den Geschmack mit Kaffee und Mineralwasser zu überdecken. So gehts mir eigentlich nie bei Wurstwaren, außer bei Blutwurst...igitt.

Aber ich schlang die eklige Salami runter und ließ mir nix anmerken. Aber es kaum noch schlimmer. Zum Mittagessen gabs lecker Reis mit Gemüse und ich hab noch reichlich Sojasoße auf meinen Teller gekippt, dass war lecker, jedoch gab es auch Huhn, aber angeekelt vom Vorfall heute Morgen hab ich dankend darauf verzichtet und meine Mutter schaute mich nur ungläubig an. Sie hatte mich gewarnt, dass das Fleisch nicht so zart sein würde, wie ich es gewohnt sei.
Als ich dann doch noch ein kleines Stück gegessen habe, ist mir ein zweites Mal der Appetit vergangen. Es hat geschmeckt, als würde ich auf Gummi rumkauen... Ich hatte auch noch zusehen müssen wie das Huhn vor- und zubereitet wurde und ich bekam beim Anblick Gänsehaut. Bääh.


Ich hab dann meiner Mutter verkündet, das ich Vegetarierin werde und was erhalte ich als Antwort?

Schallendes Gelächter.

Scheiß drauf. Morgen gibts Gebratene Nudeln beim Standard-Chinesen. Scheiß auf Fleisch. Zumindest für 24 Stunden. Ich will mal schauen ob ich das aushalte. Oder besser noch: Eine ganze Woche...ich glaub das krieg ich nicht hin. Mal sehen.

Ich hab auch das Eier-Essen aufgegeben. Seit dem ich im Fernsehen (nein, nicht die Show, die Jamie Oliver veranstaltete) gesehen hab das ich tote Kücken esse, ist mir das total vergangen. Vor allem weil die so süß sind. Schaut doch mal:




















Ich bin gespannt wie lange ich das durchhalten werde und ob ich überhaupt bereit bin für solch ein Experiment. Lieber verzichte ich auf den liebgewonnenen Alkohol als auf Fleisch, aber ich geb mir alles Mühe, der (Tier-)Welt zuliebe.




Ich wünsche euch noch ein extrem jeiles Wochenende. Ich werde ein nicht so aufregendes haben, die Zeiten sind wohl erst mal vorbei.



(Während des Blogeintrages wurde 1x das Auge getropft.)

1 Kommentare:

Anouk the Lionmane hat gesagt…

ich bin schon ewig vegetarierin. ich hasse fleisch. hat mir noch nie geschmeckt.

*LIONMANE

*